Liebe Leser!

Nopper macht ernst! Der Stuttgarter Oberbürgermeister initiiert im Rathaus eine neue Abteilung, in welcher die Zukunftsprojekte der Landeshauptstadt gebündelt werden.

 

Dazu gehören das Jahrhundertchancenprojekt Stuttgart 21, die Metropolregion, der Glasfaser- und Breitbandausbau, Citylogistik sowie Wissenschaft und Bildung. Vorhaben also, die maßgeblich für die Zukunft der Stadt sind. Geleitet wird die neue Abteilung von der bisherigen Wirtschaftsförderin Ines Aufrecht. Sie kann damit viele Aufgaben pointierter fortsetzen, die sie bislang schon innehatte. Und die Juristin wird in der Landeshauptstadt eine Schlüsselposition einnehmen.

 

Super, dass Frank Nopper die Metropolregion vorantreiben will. Auch der Glasfaser- und Breitbandausbau ist eine der Auf-gaben, die im regionalen Kontext angegangen werden müssen. Die Region stärken, die Metropolregion mit Leben füllen, das ist der richtige Weg!

 

Stuttgart steht beim Thema geförderter Wohnraum gar nicht so schlecht da. So sieht es zumindest eine Studie von Bulwiengesa. Das ist schön, aber natürlich kein Grund zum Zurücklehnen. Denn preiswerter Wohnraum fehlt trotzdem, so wie insgesamt mehr Wohnungen gebaut werden müssen. Doch auch das ist so ein Thema, das nur regional gelöst werden kann. Die Gemarkung von Stuttgart allein ist zu klein, um die Nachfrage zu befriedigen. In Hamburg und Berlin ist das anders.

 

Empirica sieht auch in Stuttgart eine Preisblase. Wir sehen keine. Es wird nichts platzen und es wird auch keine Luft langsam entweichen. „Günstiger wird es nicht mehr in den Metropolen“, meint das Institut der deutschen Wirtschaft. Dieser Meinung schließen wir uns an.

 

Auch hier ist unter anderem wieder das Problem, dass nur Stuttgart betrachtet wird und nicht der Ballungsraum insgesamt. Wenn Wohnen im Herzen der Region preiswert wäre, hätten wir an den Rändern Leerstände. Und das will niemand, der in Zusammenhängen denkt. Richtig ist jedoch dafür zu sorgen, dass der Preisanstieg möglichst gedämpft weitergeht. Dafür müssen wir unter anderem preiswerter bauen und die Region und Metropolregion als Einheit entwickeln.

 

Die Metropolregion hat Ihr Immobilienbrief Stuttgart im Logo, sie ist unser Einzugsgebiet und liegt uns am Herzen. Wir freuen uns, wenn sie vorangetrieben wird! Was die Metropolregion stärkt, stärkt jede einzelne Kommune und uns alle!

 

Viel Erfolg wünsch

 

Ihr Frank Peter Unterreiner, Herausgeber

 

Die aktuelle Ausgabe vom 04. Mai 2021 als PDF