450 Wohnungen entstehen im „Neckar.Au Viertel“ Immobilienbrief 364, Quelle: Instone

Liebe Leser!

Ein Muggeseggele ist bekanntermaßen die kleinste schwäbische Maßeinheit. Die Zahl der in Stuttgart gehandelten Neubauwohnungen nähert sich dem so langsam. Nur 92 Verkaufsfälle zählte der Gutachterausschuss für das gesamte Jahr 2023. 2022 waren es noch 216, 2021 mit 313 Neubauwohnungen (jeweils ohne Globalverkäufe) auch wenig genug.

Die Zahl der verkauften Baugrundstücke für den Geschosswohnungsbau brach von 52 auf zwölf ein. Die Zahl der Baugenehmigungen ging um 31 Prozent auf 632 Wohnungen zurück. Das zeigt ganz klar: Besser wird es die nächsten Jahre nicht, der Wohnungsmangel bleibt uns erhalten.

Und wenn sich jetzt einige der üblichen Verdächtigen aus dem Stuttgarter Gemeinderat darüber aufregen, dass die Stadt beim Bau von Sozialwohnungen 300 Euro zugeben will, dann zeugt das nur von einem: Dramatischer Inkompetenz. Deren Argument: Die Bauträger haben sich jahrelang die Taschen vollgestopft, jetzt können sie auch mal mit Verlust bauen.

Ja, es wurde jahrelang sehr gut verdient. Trotzdem wäre es wirtschaftlicher Selbstmord, ein Projekt anzugehen, das bereits in der Kalkulation rote Zahlen ausspuckt. Für angestellte Geschäftsführer und Vorstände wäre es auch das Karriereende und ein Fall für deren Managerhaftpflichtversicherung. Und: Von den Stuttgarter Automobilherstellern wird ja auch nicht erwartet, E-Autos mit Verlusten auf den Markt zu werfen mit der Begründung, sie hätten am Verbrenner schließlich jahrzehntelang fett verdient.

Der Wohnungsmangel wird sich daher verschärfen. Die Zahlen werden in Stuttgart weiterhin muggeseggeleverdächtig bleiben. Außer: Es gibt eine echte Reform der LBO, einen massiven Bürokratieabbau auf allen Ebenen, Bauland auf der grünen Wiese und die von OB Frank Nopper im Wahlkampf versprochene Kultur der Freude über jeden Bauantrag. Man wird ja noch träumen dürfen …

Blitzwach grüßt Sie 

Ihr Frank Peter Unterreiner, Herausgeber

 

Der aktuelle Immobilienbrief vom 27. Februar 2024 zum Download

 

Otto-Quartier in Wendlingen, ein ambitioniertes Projekt.
Immobilienbrief Nr. 338, Quelle: CG Elementum

Immobiliendialog Region Stuttgart mit Rekordbeteiligung
Immobilienbrief Nr. 329, Quelle: Kplus Konzept Studios

314 neue Apartments für das Robert-Bosch-Krankenhaus
Immobilienbrief Nr. 355, Quelle: Goldbeck

Der neue Stuttgarter Hauptbahnhof
Immobilienbrief Nr. 353, Quelle: Ingenhoven / HGEsch

„KaepseLE Goldäcker“ ist eines der neuen IBA-Projekte
Immobilienbrief Nr. 352, Quelle: Duplex Architekten

Strenger startet Wohnungsbau im Neckarpark
Immobilienbrief Nr. 349, Quelle: Strenger